KiCK e.V. - City Kino Hersbruck - Braugasse 14 - D-91217 Hersbruck

|
Programm
|
Kinoprogramm
|
Bildergalerie
| |
Impressum

Geschenktipp: KiCK-Geschenkgutscheine gibt's über kickev.reservierung@gmail.com!

Programm 06 bis 08-21.pdf
Programm21-22
Programm19-20
 
      
Demnächst
Samstag
29.01.2022
20:30-23:00
Sedaa Mongolei/Iran - ausverkauft!
MONGOLIAN MEETS ORIENTAL

Bitte beachten Sie, dass angesichts der Entwicklung der Corona-Pandemie mit kurzfristigen Änderungen gerechnet werden muss. Aktuell (seit 28.01.2022) gilt eine 50%ige maximale Auslastung, die wir aus SicherheitsgrĂŒnden nicht voll ausnĂŒtzen. Das bedeutet fĂŒr uns, dass wir nur ca. 50 Besucher einlassen werden. Das Platzangebot ist deshalb sehr eingeschrĂ€nkt. Aktuelle Änderungen finden Sie hier.

In Hersbruck und Umgebung gibt es aktuell in sechs Einrichtungen eine Testmöglichkeit, fĂŒr die man sich vorher einen Termin besorgen muss (im Testzentrum Fackelmann Therme und im NOVIDA COVID-19 Testcenter Hohenstadt, Obi Parkplatz, auch ohne Termin möglich) - Geboosterte, also Personen, die die dritte Impfung erhalten haben, brauchen (neu: sofort nach Impfung!) keinen Test:

Teststation an der Fackelmann Therme, Badstraße, Eingang Strudelbad, 91217 Hersbruck
https://test-therme.de/
Montag 09.00 – 17.30 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 09.00 – 19.00 Uhr; Freitag 09.00 – 14.00 Uhr, Samstag 10.00 – 14.00 Uhr, Sonntag 09.00 – 14.00 Uhr, (nur Schnelltests).

Testzentrum Hersbruck
https://nuernberger-land.konsentas.de/modules/ota_public/form/7/?signup_new

Apotheke im City-Park
https://apo-schnelltest.de/apo-im-citypark/;

Bahnhof-Apotheke
https://www.terminland.de/bahnhof-apotheke-hersbruck/;

NOVIDA COVID-19 Testcenter Hohenstadt, Obi Parkplatz, Happurgerstr.17, 91224 Hohenstadt
Öffnungszeiten: MO-SA = 7-13 & 14-17 UhR
SO = 9-15 Uhr
https://www.novidatest.de/termin-buchen/66

NOVIDA COVID-19 Testcenter Lauf/Peg.Lauf, Obi Parkplatz, Faunberg 1, 91207 Lauf
Öffnungszeiten: Mo - Sa = 8-17:45 Uhr So = 09-15:00 Uhr
https://www.novidatest.de/termin-buchen/2

Seit ihrer GrĂŒndung 2009 verbindet die mongolisch persische Formation SEDAA auf außergewöhnliche Weise die archaischen KlĂ€nge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen.

Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten MeistersĂ€nger Nasaa Nasanjargal (mitwirkend bei der Filmmusik zu „Die Geschichte vom weinenden Kamel“), Naraa Naranbaatar und der virtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entfĂŒhren gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.

Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden NaturklĂ€nge – erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt.

Vibrierende UntertongesĂ€nge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmĂŒtigen KlĂ€nge der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen zusammen mit pulsierenden Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich der Schwingungen und Stimmungen, der den Zuhörer mitnimmt auf eine akustische Reise entlang der Seidenstrasse.

Besetzung:
Naraa Naranbaatar – Kehlgesang, Untertongesang, Bass
Nasaa Nasanjargal – Kehlgesang, Untertongesang, Pferdekopfgeige, Bischgur
Omid Bahadori – Gitarre, Trommel, Untertongesang
Ganzorig Davakhuu - Hackbrett, Untertongesang.

Nominierungen: (Auszug)

Usbekistan - Samarkand Festival "Sharq Taronalari" Award of Minister of Culture 2015

Germany - Winner of Bundeswettbewerbs "Creole" in Rudolstadt 2014/15

Germany - Winner of Musikwettbewerbs "Creole Nord" 2013/14

Konzert Referenzen: (Auszug)
China – Asian Arts Festival
Kolumbien - Festival de Musica Sacra
Usbekistan - Samarkand International Music Festival
Deutschland - Rudolstadt - TTF Festival

Pressestimmen:
Sedaa ist Gewinner des Bundeswettbewerbs fĂŒr Weltmusik "Creole" 2013/14. „Aus 300 Bands Deutschlandweit konnte sich die Gruppe auf dem diesjĂ€hrigen Festival TTF-Rudolstadt den ersten Platz sichern.“

Jurystimmen: „Sedaa haben es geschafft, den Gedanken der creole par excellence darzustellen und uns sprachlos zurĂŒckgelassen. In der Umsetzung und in ihrer Technik brillant, haben sie Tradition und Moderne perfekt gemischt und sind somit auch verdiente Publikumssieger der creole Nord und Finalisten fĂŒr den Bundesentscheid der im Mai 2014 in Hannover stattfinden wird."

https://www.sedaamusic.com/

https://www.sedaamusic.com/video

Karten ĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Einlass 19:30 Uhr

Instagram: http://www.instagram.com/kick_e.v._

Facebook:
http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 20,00 Euro    Erm.: 18,00 Euro
Sedaa Mongolei/Iran - ausverkauft!
Samstag
12.02.2022
20:30-23:00
Landmusigg
FrÀnkische Weltmusik

Bitte beachten Sie, dass angesichts der Entwicklung der Corona-Pandemie mit kurzfristigen Änderungen gerechnet werden muss. Aktuell (seit 28.01.2022) gilt eine 50%ige maximale Auslastung, die wir aus SicherheitsgrĂŒnden nicht voll ausnĂŒtzen. Das bedeutet fĂŒr uns, dass wir nur ca. 50 Besucher einlassen werden. Das Platzangebot ist deshalb sehr eingeschrĂ€nkt. Aktuelle Änderungen finden Sie hier.

In Hersbruck und Umgebung gibt es aktuell in sechs Einrichtungen eine Testmöglichkeit, fĂŒr die man sich vorher einen Termin besorgen muss (im Testzentrum Fackelmann Therme und im NOVIDA COVID-19 Testcenter Hohenstadt, Obi Parkplatz, auch ohne Termin möglich) - Geboosterte, also Personen, die die dritte Impfung erhalten haben, brauchen (neu: sofort nach Impfung!) keinen Test:

Teststation an der Fackelmann Therme, Badstraße, Eingang Strudelbad, 91217 Hersbruck
https://test-therme.de/
Montag 09.00 – 17.30 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 09.00 – 19.00 Uhr; Freitag 09.00 – 14.00 Uhr, Samstag 10.00 – 14.00 Uhr, Sonntag 09.00 – 14.00 Uhr, (nur Schnelltests).

Testzentrum Hersbruck
https://nuernberger-land.konsentas.de/modules/ota_public/form/7/?signup_new

Apotheke im City-Park
https://apo-schnelltest.de/apo-im-citypark/;

Bahnhof-Apotheke
https://www.terminland.de/bahnhof-apotheke-hersbruck/;

NOVIDA COVID-19 Testcenter Hohenstadt, Obi Parkplatz, Happurgerstr.17, 91224 Hohenstadt
Öffnungszeiten: MO-SA = 7-13 & 14-17 UhR
SO = 9-15 Uhr
https://www.novidatest.de/termin-buchen/66

NOVIDA COVID-19 Testcenter Lauf/Peg.Lauf, Obi Parkplatz, Faunberg 1, 91207 Lauf
Öffnungszeiten: Mo - Sa = 8-17:45 Uhr So = 09-15:00 Uhr
https://www.novidatest.de/termin-buchen/2

Das Musikerkollektiv um den Liedermacher Siggi Michl (Gitarre/Gesang) gibt es seit fast eineinhalb Jahrzehnten. Es ist ein Urgestein der frĂ€nkischen Weltmusikszene. Die Landmusigger mischen Traditionelles von ĂŒberall mit aktuellen Musikströmungen. Hier finden Polka, Raggae, Walzer, Rhumba, Ska, Zwiefacher, Swing usw. völlig selbstverstĂ€ndlich zueinander. Das Ganze dann noch gepaart mit energetischer Spielfreude und frĂ€nkischen Texten, die das Wesen der Franken beleuchten und in Alltagsgeschichten hochleben lassen, ergibt einen Mix, der die „Landmusigg“ so besonders macht.

Besetzung:
Hannah Richter (Geige, Gesang),
Judith Förster (Klarinette, Gesang),
Marlene EbertshÀuser (Akkordeon),
Franz Zwosta (Posaune, Tuba,
Stefan Luschner (Schlagzeug,
Siggi Michl (Gitarre, Gesang).

http://www.landmusigg.de

https://www.youtube.com/watch?v=wItq3E3s0Bw

https://www.youtube.com/watch?v=ZxXdsk4WtsI

https://soundcloud.com/landmusigg

KartenĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Einlass 19:30 Uhr.

Instagram: http://www.instagram.com/kick_e.v._

Facebook:
http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 18,00 Euro    Erm.: 16,00 Euro
Landmusigg
Samstag
26.02.2022
20:30-23:00
Peter Pelzner Burning Hearts
Rockin‘ Blues With A Funky Vibe

Bitte beachten Sie, dass angesichts der Entwicklung der Corona-Pandemie mit kurzfristigen Änderungen gerechnet werden muss. Aktuell (seit 28.01.2022) gilt eine 50%ige maximale Auslastung, die wir aus SicherheitsgrĂŒnden nicht voll ausnĂŒtzen. Das bedeutet fĂŒr uns, dass wir nur ca. 50 Besucher einlassen werden. Das Platzangebot ist deshalb sehr eingeschrĂ€nkt. Aktuelle Änderungen finden Sie hier.

In Hersbruck und Umgebung gibt es aktuell in sechs Einrichtungen eine Testmöglichkeit, fĂŒr die man sich vorher einen Termin besorgen muss (im Testzentrum Fackelmann Therme und im NOVIDA COVID-19 Testcenter Hohenstadt, Obi Parkplatz, auch ohne Termin möglich) - Geboosterte, also Personen, die die dritte Impfung erhalten haben, brauchen nach vergangenen 14 Tagen keinen Test:

Teststation an der Fackelmann Therme, Badstraße, Eingang Strudelbad, 91217 Hersbruck
https://test-therme.de/
Montag 09.00 – 17.30 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 09.00 – 19.00 Uhr; Freitag 09.00 – 14.00 Uhr, Samstag 10.00 – 14.00 Uhr, Sonntag 09.00 – 14.00 Uhr, (nur Schnelltests).

Testzentrum Hersbruck
https://nuernberger-land.konsentas.de/modules/ota_public/form/7/?signup_new

Apotheke im City-Park
https://apo-schnelltest.de/apo-im-citypark/;

Bahnhof-Apotheke
https://www.terminland.de/bahnhof-apotheke-hersbruck/;

NOVIDA COVID-19 Testcenter Hohenstadt, Obi Parkplatz, Happurgerstr.17, 91224 Hohenstadt
Öffnungszeiten: MO-SA = 7-13 & 14-17 UhR
SO = 9-15 Uhr
https://www.novidatest.de/termin-buchen/66

NOVIDA COVID-19 Testcenter Lauf/Peg.Lauf, Obi Parkplatz, Faunberg 1, 91207 Lauf
Öffnungszeiten: Mo - Sa = 8-17:45 Uhr So = 09-15:00 Uhr
https://www.novidatest.de/termin-buchen/2


Im Elternhaus frĂŒh mit Blues, Rock, Jazz und Folk in BerĂŒhrung gekommen, studierte Peter Pelzner Jazzgitarre am Konservatorium WĂŒrzburg. Als Sideman ist er in NĂŒrnberg eine bekannte GrĂ¶ĂŸe z. B. bei „The Ballroomshakers“, „Lilo Kraus Harp And Harp“ und anderen. Er wirkte bei verschiedenen Produktionen des Staatstheaters NĂŒrnberg mit und komponierte u. a. fĂŒr das Kinder- und Jugendtheater Mummpitz.

In seiner eigenen Band fĂŒhrt er die vielen EinflĂŒsse die ihn geprĂ€gt haben zusammen, wobei der Blues in seinen verschiedenen Schattierungen klar im Vordergrund steht. Das Repertoire umfasst Eigenkompositionen und StĂŒcke von Musikern wie Bob Dylan, Jimmy Reed, JJ Cale oder Jimi Hendrix.

Das Trioformat bietet viel Raum fĂŒr Improvisation. Die Band verliert dabei nie den Groove und das besondere „Feeling“ fĂŒr den jeweiligen Song aus den Augen.

Das RĂŒckgrat der Band bilden zwei ebenfalls bekannte Musiker der NĂŒrnberger Szene:

Am Bass, Marco KĂŒhnl: Dozent an der Musication – Berufsfachschule fĂŒr Musik, Konzerte u. a. mit Torsten Goods, Lutz HĂ€ffner, Torsten de Winkel, Tony Lakatos.

Am Schlagzeug, Stephan Schmeußer: KulturförderpreistrĂ€ger der Stadt FĂŒrth, Konzerte u. a. mit Peter O’Mara, Ingrid Jensen, NĂŒrnberger Symphoniker, Fiddlers Green.

Besetzung:
Peter Pelzner: Vocals, Electric Guitar
Marco KĂŒhnl: Electric Bass
Stephan Schmeußer: Drums.

http://www.peterpelzner.de/PeterPelznerBurningHearts.html

https://www.youtube.com/watch?v=KzW4swpkGWE&feature=youtu.be

Einlass 19:30 Uhr.

Karten ĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Instagram: http://www.instagram.com/kick_e.v._

Facebook:
http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 17,00 Euro    Erm.: 15,00 Euro
Peter Pelzner Burning Hearts
Samstag
12.03.2022
20:30-23:00
Joschi Schneeberger Quartett
„Wiener World Jazz“

Vier Instrumentalisten, vier Komponisten, vier Freunde!

Hier haben sich vier Musiker zusammengetan, um ihre eigenen Kompositionen und Arrangements zu spielen! Sonst in den verschiedensten Formationen als Sidemen aktiv, haben sie in Joschis Quartett die Gelegenheit ihre eigenen Ideen zu verwirklichen.

Die musikalischen Wurzeln der vier Protagonisten wie Swing, Blues, Gypsy Jazz, Bebop, Latin, Modern Jazz und Funk verschmelzen in dieser Band zu einem eigenstĂ€ndigen Sound, der durch eine spezifisch wienerische Note noch den letzten Schliff bekommt – ”Wiener World Jazz“ oder besser: ”A Wöd Jazz aus Wien” fĂŒr die Dialekt-Kundigen.

JOSCHI SCHNEEBERGER – Kontrabass
Gilt er als einer der gefragtesten und versiertesten Bassisten der österreichischen Jazzszene.
Musikalische Zusammenarbeit u.a. mit, Barney Kessel, Benny Bailey, Bill Grah, Bobby Durham, Bobby Shew, Bradford Leali, Clark Terry, Conte und Pete Candoli, Danny Moss, Ed Polcer, Ed Thigpen, Gustavo Bergalli, Hal Singer, Ingrid Jensen, Jim Galloway, John Allred, Karl Ratzer, Kevin Mahogany, Mundell Lowe, Randy Sandke, Red Holloway, Rolf Ericson, Till Brönner, Valery Ponomarev, u.v.a.

AARON WONESCH – Piano
Lehrauftrag am Konservatorium Wien PrivatuniversitĂ€t fĂŒr Jazz Klavier.
Musikalische Zusammenarbeit u.a. mit, Phillip Catherine, Jerry Bergonzi, Bobby Shew, Mark Nightingale, Lew Tabackin, Ken Peplowsky, John Allred, James Morrison, Dave Murray, Clark Terry, Pianist in der Big Band von Richard Österreicher, Viktor Gernot, Maya Hakvoort , Marianne Mendt, Nina Hagen u.v.a.

MARTIN SPITZER – Gitarre
Er zĂ€hlt zu den renommiertesten österreichischen Jazzgitarristen, 2008 Hans Koller PreistrĂ€ger als „Sideman of the Year“.
Musikalische Zusammenarbeit u.a. mit, Kevin Mahogany, Jeff Clayton, Junior Mance, Gene Harris, Claire Martin, Hal Singer, Warren VachĂš, George Masso, Howard Alden, Danny Moss, John Allred, Greetje Kauffeld, Bill Berry, Eddie Durham, Red Holloway, Ken Peplowsky, Scott Hamilton, Frank Wess u.v.a.

ANTON MÜHLHOFER – Percussion
Studierte in Wien, Boston und Havanna.
Musikalische Zusammenarbeit u.a. mit Eddie “Lockjaw“ Davis, Joe Zawinul, Toots Thielemans, Arturo Sandoval, Angel Romero.....
GrĂŒnder und Bandleader der Latin-Jazz Gruppe “CAOBA“. LehrtĂ€tigkeit am Leonard Bernstein Institut der UniversitĂ€t fĂŒr Musik und darstellende Kunst Wien und am Konservatorum Wien PrivatuniversitĂ€t.

http://www.joschischneeberger.at

https://www.youtube.com/watch?v=Fj6hVRIUbFc

https://www.youtube.com/watch?time_continue=12&v=sUY8pYa0VZk&feature=emb_logo

Karten ĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Einlass 19:30 Uhr.

Instagram: http://www.instagram.com/kick_e.v._

Facebook:
http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 20,00 Euro    Erm.: 18,00 Euro
Joschi Schneeberger Quartett
Samstag
26.03.2022
20:30-23:00
RAPID
Ska, Balkan, Latin, Polka, Reggae, Klezmer und Rock’n’Roll

Rasant, ausgelassen, abwechslungsreich und immer tanzbar integrieren die acht Musiker Ska, Balkan, Latin, Polka, Reggae, Klezmer und Rock’n’Roll in ihren weltoffenen, vielsprachigen und intelligenten Sound.

RAPID ging 2013 auf die BĂŒhne, als NeugrĂŒndung von Musikern der MĂŒnchner Ska- und Latin-Szene (u.a. beNUTS, Steamy Dumplings, Santeria, spĂ€ter auch Moskovskaya, Sentilo Sono, Palo Santo).

Schon drei Jahre spĂ€ter blickt die sieben- bis achtköpfige Formation auf ĂŒber 100 Konzerte zurĂŒck – zwischen Bodensee und Berlin, der Eiffel und der Slowakei mit Fokus auf SĂŒd- und Mitteldeutschland, darunter auch so illustre Festivals wie Tollwood, Theatron, StuStaCulum, Sound of Munich Now (MĂŒnchen), Open Ohr (Mainz), Sinnflut (Erding), Pösing Open Air, Open See (Konstanz) oder dem Mighty Sounds Festival in TabĂłr (Tschechien). Nach einem ersten Demo 2013, wurde mit „Offbeat World“ Anfang 2016 die erste CD/LP der Band veröffentlicht, im September 2017 kam der Nachfolger „Astronaut Kosmonaut“ heraus.

Bei RAPID verbindet sich die langjĂ€hrige Erfahrung einiger MĂŒnchner Ska-Veteranen mit der Frische und Energie der jĂŒngeren Generation, und es gab bisher kaum ein Konzert, bei dem am Ende das Publikum nicht irgendwann von StĂŒhlen und BĂ€nken aufspringt, um mit der Band zu tanzen und zu feiern.

RAPID spielen schnellen Ska: Knackige BlĂ€ser treffen auf eine zackige Riddim’-Gruppe, dazu eine Menge (teilweise mehrstimmiger) Gesangmelodien mit extremer Ohrwurm-Gefahr. Immer wieder fließen andere Genres wie Rock’n’Roll, Reggae, Polka, Salsa & Cumbia, Punk, Disco, Jazz oder Klezmer in die Musik ein. Dazwischen gibt es ruhige, aber tanzbare Balladen, sonnigen Gute-Laune-Ska oder mal einen klassisch jamaikanischen Traditional.

Aber nicht nur die Stile kommen aus der gesamten Welt, auch die zumeist sehr kritischen und durchdachten Texte (in deutsch, englisch, spanisch, französisch, russisch, arabisch oder bairisch) haben die gleich Botschaft: Man kann einfach dazu abtanzen und feiern, man kann aber auch die Botschaft dahinter hören, dass die Menschen ĂŒberall auf der Welt – egal in welcher Hautfarbe, Religion oder Sprache – die gleichen Leidenschaften und TrĂ€ume haben.

Pressestimmen
„Die MĂŒnchner Band gab am Burggraben eine dynamische Vorstellung, bei der sich Elemente aus Ska, Balkan, Punk, Polka und Jazz zu einem unwiderstehlichen Sog vereinten. Das brachte Jung und Alt gleichermaßen in Bewegung und bot einen perfekten Ausklang des ersten Veranstaltungstages.“
MĂŒnchner Merkur (27.7.2016 zu Kulturknall Festival, Murnau)

http://www.thisisrapid.de

https://www.youtube.com/watch?time_continue=211&v=nh0lrvDaQ7g&feature=emb_logo

Karten ĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Einlass 19:30 Uhr.

Instagram: http://www.instagram.com/kick_e.v._

Facebook:
http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 18,00 Euro    Erm.: 16,00 Euro
RAPID
Samstag
09.04.2022
20:30-23:00
Zed Mitchell Band
Bluesrock - Zed Mitchell auf seiner musikalischen Route 69

Er besitzt die FÀhigkeit, jede Saite einer Gitarre mit einer persönlichen Note zu spielen. So lÀsst der Saitenmagier sein Instrument mal rocken, dann virtuos klingen oder melancholische Klangteppiche weben. Wenn Zed Mitchell spielt, erklingt Bluesmusik mit einer inspirierenden Facette.

Der aus dem ehemaligen Jugoslawien stammende Gitarrist, SÀnger und Komponist Zed Mitchell zÀhlt zu den bekanntesten und bedeutendsten Gitarristen in Europa. Er veredelte Plattenproduktionen von Weltstars und spielte auch mit solchen. Zed Mitchell spielte mehrere Jahre europaweit als Support-Act auf den Tourneen von Focus, Deep Purple, Ian Gillian sowie Joe Cocker, Santana und B.B. King.

Der filigrane Saiten-Magier Zed Mitchell spielt in der Champions League der Gitarristen. Seine 5-Oktaven umfassende Stimme macht ihn zudem zu einem SĂ€nger der Extraklase.

Von ihm wurden ĂŒber 20 Alben veröffentlicht. Seit 2007 ist Zed mit seiner eigenen Band in Deutschland, der Schweiz und in Österreich unterwegs. Sie spielen ausschließlich eigene Songs. So wundert es nicht, dass Zed Mitchell bis heute mit seinem Fachwissen und seinem GespĂŒr zu den „Most wanted“ Musikern in Deutschland zĂ€hlt. Musikliebhaber, Insider und andere KĂŒnstler zĂ€hlen ihn zu der Spitze der Blues-Szene und nennen seinen Namen in einem Atemzug mit KĂŒnstlern wie Eric Clapton, Mark Knopfler, Gary Moore oder Robert Cray.

Besetzung:
Zed Mitchell, g., voc.; Todor Manojlovic, g., voc.; Servet Isik, b; Hendrik Eichler, dr.

https://zedmitchell.com/

https://youtu.be/_2RZ09mUzP0
Karten ĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Einlass 19:30 Uhr (nach 3G-plus)


Instagram: http://www.instagram.com/kick_e.v._

Facebook:
http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 20,00 Euro    Erm.: 18,00 Euro
Zed Mitchell Band
Samstag
23.04.2022
20:30-23:00
Christoph Reuter
Musikkabarett

Regie: Dr. Eckart von Hirschhausen und Dominik Wagner

Der Berliner Pianist Christoph Reuter, bewies als Pianist des Cristin Claas Trio wiederholt im KiCK seine kabarettistische Ader. Er gastiert mit seinem musikalischen Kabarettprogramm „Alle sind musikalisch! (außer manche)“. Er wird Ihnen unterhaltsam den Unterschied zwischen Klassik, Jazz und Popmusik prĂ€sentieren sowie Ihnen in zwei Minuten das Klavierspielen beibringen. Er wird Ihnen die Geheimnisse der Tonleiter verraten, die Zutaten fĂŒr einen Hit vorstellen und die Frage beantworten: Was kann Musik, was keine andere Droge schafft? Kann man den Herzschlag vertonen? Sie werden es erfahren. Erleben Sie die vergnĂŒglichste und kĂŒrzeste Musikstunde Ihres Lebens. Sie werden gerne nachsitzen, denn in seinem Programm zeigt er auch Ihnen, dass Sie viel musikalischer sind als Sie denken! Garantiert!

Christoph Reuter ist seit ĂŒber zehn Jahren der Pianist des Kabarettisten Dr. Eckart von Hirschhausen und u.a. als Solokabarettist Gewinner des ThĂŒringer Kleinkunstpreises 2017.

Dem KiCK-Publikum ist er gut bekannt als Pianist des Cristin Claas Trio mit dem er mehrfach bei uns gastierte.

Pressestimmen:
Augsburger Allgemeine: „
Christoph Reuter begeistert als wortvirtuoser Klavierphilologe
“

Bonner Generalanzeiger: “
Mann am Klavier: Der Pianist und Kabarettist Christoph Reuter begeistert
”

Offenbach Post: "
Der Musikkabarettist Christoph Reuter entpuppt sich als exzellenter Könner seines Fachs
"

Westfalenpost: "
Christoph Reuter lĂ€uft am Klavier zu Höchstform auf
und besticht durch herrlichen Wortwitz
ein perfekt gelungener Premierenauftritt
“

https://www.youtube.com/watch?v=5Yw0NvXhdv8

Karten ĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Einlass 19:30 Uhr

Instagram: http://www.instagram.com/kick_e.v._

Facebook:
http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 18,00 Euro    Erm.: 16,00 Euro
Christoph Reuter
Freitag
06.05.2022
20:30-23:00
Marius Preda „Mission Cimbalom Trio“
Salsa, Afro-Cuban, Arabische Musik und Komponenten des Blues

Hackbrett und Jazz, geht das? Und ob! Marius Preda bekam mit vier Jahren von seiner Großmutter sein erstes großes Spielzeug geschenkt. Es war ein Cimbalom! Er hat sich sofort in dieses Spielzeug verliebt und wĂŒrde es fĂŒr nichts mehr auf der Welt eintauschen! Marius Preda verbrachte seine Tage und NĂ€chte damit, sein neues Spielzeug intensiv zu studieren und zu erlernen. In all diesen Jahren wurde aus ihm aber nicht nur ein unglaublich virtuoser Hackbrett-Spieler, sondern Marius wollte die Musik auch in allen anderen Facetten kennenlernen. Und so kam es, dass er neben dem Hackbrett Klavier, Akkordeon, Geige, Vibrafon, Kontrabass und zu guter allerletzt auch noch die Panflöte erlernte. Preda ist ein Multiinstrumentalist, der es schafft, sein Publikum auf allen Instrumenten zu begeistern.

Marius Preda und seine Musik sind etwas Besonderes. Die Absicht des Projektes „Mission Cimbalom“ ist, das Cimbalom im Jazz vorzustellen. Die Musik und das Spiel gehen mit dieser unglaublichen Energie und VirtuositĂ€t, mit der Preda das Instrument spielt, aber weit darĂŒber hinaus. Mit seinem ausgeprĂ€gten Sinn fĂŒr die Jazzsprache fĂŒgt Preda auch Elemente des Latin-Jazz, Salsa, Afro-Cuban, Arabisch und natĂŒrlich des Blues hinzu. Gypsy-Swing Erfahrung sammelte Preda ab 2002 als langjĂ€hriger Solist im berĂŒhmten Rosenberg Trio.

Auf seiner letzten CD aus dem Jahre 2017, schart er ein Star-Ensemble um sich bestehend aus Marius Preda – (Cimbalom, Vibraphon, Violine, Akkordeon, Klavier, Panflöte und Gesang), den 10-fachen Grammy-PreistrĂ€ger Arturo Sandoval – (Trompete), Mike Stern – (Gitarre), Tom Kennedy – (Bass), Teymur Phell – (Bass), Robin Koertis – (Bass), Dennis Chambers – (Schlagzeug), Sanah Kadoura – (Schlagzeug), Taco Gorter – (Schlagzeug).

„Marius Preda ist weltweit der einzige Cimbalist, der sich auf hohem Niveau in der Jazzwelt behauptet!“

„Marius Preda ist einer der besten Musiker, mit dem ich in meiner ganzen Musikkarriere jemals zusammengearbeitet habe“. (Filmkomponist Vladimir Cosma)

Line up:
Marius Preda – (Cimbalom, Akkordeon, Violin, 
)
Eduard Preda – (piano)
Thomas Preda – (bass)

https://youtu.be/3435Q6Q-DHs

https://youtu.be/WUqnfhXlw-4

https://youtu.be/hC5CDQ_t_Zc

https://youtu.be/zSuJAjyIWgg

Karten ĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Einlass 19:30 Uhr

Instagram: http://www.instagram.com/kick_e.v._

Facebook:
http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 20,00 Euro    Erm.: 18,00 Euro
Marius Preda „Mission Cimbalom Trio“
Samstag
21.05.2022
20:30-23:00
Smokestack Lightnin‘
RhythmÂŽnÂŽBlues, Sixties Soul, Country, RockÂŽn Roll

Die aus NĂŒrnberg stammende Band bespielt nun seit vielen Jahren die BĂŒhnen dieser Welt und das mit einer unaufhörlichen Kraft und Leidenschaft, die den Menschen das angestaubte Genre "Country" wieder mit Sexappeal und Coolness nĂ€herbringt.

Die Band vereint EinflĂŒsse aus RhythmÂŽnÂŽBlues, Sixties Soul, Country und natĂŒrlich RockÂŽn Roll. Durch enge Freundschaften in die Musikhauptstadt Nashville in den USA haben die vier Musiker aus Franken die Möglichkeit genutzt, den Spirit, der dort herrscht, tief einzuatmen. Das Ergebnis dieser musikalischen Inhalation erfĂ€hrt man abseits der glitzernden Mainstreametablissements in staubigen und von Schweiß getrĂ€nkten Live Clubs im In- und Ausland.

PĂŒnklich zur großen Release-Tour mit Bela B., zeigen die NĂŒrnberger Americana-Musiker, dass auch weit ĂŒber die Begleitung Deutschlands beliebtesten Cowboy-Punkrockers hinaus mit ihnen zu rechnen ist.

Mit „El Camino Real“ legen die Franken eine gewohnt stilsichere und lĂ€ssige Four-Track EP vor, die zum 02.05.2014 als Vinyl/CD-Kombi im Laden stehen wird.

Neben dem Titelsong, „El Camino Real“, einer in Vergessenheit geratenen 60's Nummer von Lee Dresser, hat sich das Quartett auf eigene StĂŒcke konzentriert. Geht es bei "Mean OlÂŽ River" schwer in Richtung Black Keys, ist der erste Track der B-Seite „You DonÂŽt Care“ eine musikalische Hommage an die Rockin' 50's-Roots der Band. Den Abschluss der EP bildet der wunderschöne Akustik-Track „Run To Join The Race“.

Pressestimmen:
„Bekannt geworden sind Smokestack Lightnin’ fĂŒr meist unbekannt gebliebene und mit Kennerhand ausgegrabene Songs aus dem weiten Feld zwischen Country, Soul und 60’s Rock, denen sie neues Leben einhauchen. So fein der Geschmack, so famos die Umsetzung: Als Indie-Kapelle klingen die Franken sowohl bei diesen hinreißend neuinterpretierten Coverversionen als auch bei ihren stilsicheren Eigenkompositionen amerikanischer als viele Kollegen aus den Staaten.“ NĂŒrnberger Nachrichten

Wer noch keine Smokestack Lightnin' Show live gesehen hat, der sollte schleunigst die Augen und Ohren offenhalten.

Musiker:
Bernie Batke: Lead Vocals, Bass
Michael Kargel: Drums
Axel BrĂŒckner: Guitars, Keys, Voc
André Langer: Guitars, Mandoline, Voc

https://www.smokestacklightnin.de/

https://www.youtube.com/watch?v=8jTCwkzDlUs

https://www.youtube.com/watch?v=vEUgiv-HmHk&list=RDEMNWZLG4VtmTSl8U-SsBqBUA&start_radio=1

https://soundcloud.com/smokestackligthnin
Karten ĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Einlass 19:30 Uhr.

Instagram: http://www.instagram.com/kick_e.v._

Facebook:
http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 20,00 Euro    Erm.: 18,00 Euro
Smokestack Lightnin‘
Samstag
09.07.2022
19:00-21:30
Norisha
Jazz-Standards ĂŒber Soul-und Gospel-Songs bis hin zu Chart-Hits

Das Konzert wird unter der Voraussetzung stattfinden, dass die am 09.07.2022 geltenden Coronabestimmungen es möglich machen.

Wir veranstalten es im Hof des Hirtenmuseums/wenn nötig in der Museumsscheune nach Corona-Hygieneregeln. Das Platzangebot ist deshalb begrenzt und eine Reservierung mit Namen und Telefonnummer ist erforderlich.

Zuletzt musste das Konzert mit ihrer Band im Januuar 2022 im KiCK leider ausfallen. Wir freuen uns, sie wieder bei uns zu haben.

So außergewöhnlich die Stimme, so außergewöhnlich ist auch der Lebensweg der SĂ€ngerin Norisha Campbell.

In Kalifornien geboren, in Florida aufgewachsen und seit zwölf Jahren in MĂŒnchen lebend hat die 36-jĂ€hrige zunĂ€chst nicht mit ihrer von frĂŒhester Kindheit an mit Gospel und Blues geschulten Soulstimme gepunktet:

Die 1.91 Meter große Norisha wurde Profi-Volleyballerin, spielte in der US-National-mannschaft (mit der sie bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking Silber holte) und bei Augsburg, Ulm, Vilsbiburg und Sonthofen in der 1. Bundesliga. Im Zenith ihrer Sportlerkarriere 2013 ĂŒberredeten sie zwei Freunde aus dem Kirchenchor, bei der Casting-Show „The Voice of Germany“ anzutreten. Und der enorme Erfolg und Zuspruch bestĂ€tigten sie, ihre zweite Karriere als SĂ€ngerin zu starten. Schnell eignete sie sich ein breites Repertoire von Jazz-Standards ĂŒber Soul-und Gospel-Songs bis hin zu Chart-Hits an, sammelte BĂŒhnenerfahrung und begann, eigene Texte zu schreiben. Ausschließlich Selbstgeschriebenes ist nun auf dem DebĂŒtalbum „Stand For Love“ der Band Norisha, benannt nach dem Vornamen der Frontfrau, gelandet.

Doch nicht nur fĂŒr Campbell geht damit ein Traum in ErfĂŒllung, sondern auch fĂŒr den Bassisten und new generation contest-Gewinner Harald Scharf. Er ĂŒbernahm fĂŒr das Projekt nicht nur die musikalische Leitung und stellte ein erlesenes Quartett aus ĂŒberragenden Musikern der sĂŒddeutschen Szene zusammen, er schrieb auch bei allen zwölf StĂŒckendes Albums der SĂ€ngerin die passende Musik auf den Leib. So kommen nun alle Facetten von Norishas ebenso kraftvoller wie filigraner Stimme zur Geltung, ihre VariabilitĂ€t bei der Phrasierung, ihr angeborenes Timing und ihre beachtliche stilistische Bandbreite.

Und nicht nur Harald Scharf bereitet ihr mit seinen eingĂ€ngigen, aber alles andere als einfachen Kompositionen und seinem sonoren Tiefton den Boden. Jan Eschke, ein Alleskönner und versierter Begleiter mit eigenem Trio, der bei so unterschiedlichen GrĂ¶ĂŸen wie Charly Antolini, Martin Grubinger oder Max Grosch spielt, bettet an den Keyboards die Stimme in einen ĂŒppigen melodischen und harmonischen Rahmen ein. Der preisgekrönte Schlagzeuger Stephan Staudt, der unter anderem mit Wolfgang Lackerschmid oder Julio Barbosa arbeitete und bei vielen Theater-und Musical-Produktionen mitwirkte, sorgt fĂŒr das rhythmische Fundament. Der als Gitarrist wie als Arrangeur und Lehrer vielbeschĂ€ftigte Michael Vochezer schließlich -ein Berklee-Absolvent und Multistilist, der mit Gypsy-Bands, Jazz-Quintetten, Fusion-Bands und Funk-Truppen ebenso gespielt hat wie mit Eberhard Schoeners Orchesterprojekten -setzt dem Ganzen mit feinsinnigen LĂ€ufen auf der akustischen und knackigen Soli an der der E-Gitarre weitere Glanzlichter auf.

Eine ideale Mannschaft, die sich da um die Teamplayerin Norisha Campbell zusammengefunden hat, die die gemeinsamen TrÀume zum Leben erweckt und die eindrucksvoll demonstriert, dass mit der neuen Band Norisha und neuem Programm zu rechnen ist.

„GĂ€nsehaut und barfĂŒĂŸige Leichtigkeit.....Vom ersten Ton an knisterndes Ambiente“ (MĂŒhldorfer Anzeiger)

„Die Songs lassen sich so gar nicht in eine Schublade stecken – EinflĂŒsse von Jazz, Soul und modernem Gospel umschreiben dabei das Genre am besten. Eines aber verbindet alle Titel – eine fast greifbare IntensitĂ€t“ (MĂŒhldorfer Anzeiger)

Musiker:
Norisha Campbell – vocals
Harald Scharf – double bass
Jan Eschke –keyboards
Michael Vochezer – acoustic, electric guitars
Stephan Staudt – drums

http://norisha.de/

http://norisha.de/norisha-4/

Karten ĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Einlass 18:00 Uhr.

Instagram: http://www.instagram.com/kick_e.v._

Facebook:
http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 21,00 Euro    Erm.: 19,00 Euro
Norisha
Samstag
16.07.2022
19:00-21:30
Café del Mundo
„guitarize the world“

Über drei Jahre nach ihrem letzten Konzert bei uns, ist es geglĂŒckt sie wieder, diesmal zu einem Open-Air-Konzert im Hirtenmuseum, zu verpflichten. Wir freuen uns sehr darĂŒber.

Das Konzert wird unter der Voraussetzung stattfinden, dass die am 16.07.2022 geltenden Coronabestimmungen es möglich machen.

Wir veranstalten es im Hof des Hirtenmuseums/wenn nötig in der Museumsscheune nach Corona-Hygieneregeln. Das Platzangebot ist deshalb begrenzt und eine Reservierung mit Namen und Telefonnummer ist erforderlich

Zehntausende Konzertbesucher jÀhrlich, Standing Ovations, Millionen Aufrufe auf Youtube, ein Fankult wie bei Rockstars - Willkommen bei Café del Mundo, Deutschlands angesagtestem Gitarren-Export.

Ja, Sie haben richtig gelesen, Deutschlands angesagtesten Flamenco-Gitarristen. Das ist außergewöhnlich, das ist einzigartig, das ist die Essenz von Gitarre und die lĂ€ngst fĂ€llige Ausdehnung eines Instruments, das wir bisher aus der Folklore kennen.

Die Protagonisten Jan Pascal und Alexander Kilian sind grundsĂ€tzlich gegensĂ€tzlich wie Feuer und Wasser – und doch ergĂ€nzen sie sich gerade dadurch zu einem Music Act auf Weltniveau. Ihr gemeinsamer Live-Auftritt ist der mitreißende Dialog zweier begnadeter Virtuosen, die sich bald umschmeicheln, bald herausfordern und einander ihr Bestes entlocken – intensiv und explosiv entsteht eine magische Aura, der sich niemand entziehen kann. Doch die beiden Instrumental-KĂŒnstler sind weit mehr als bloße Unterhalter: In ihrer Kunst beziehen sie Haltung, bekennen sich zur puren, originĂ€ren Musik, setzen ein Statement in einer fluide fluktuierenden Welt. Lassen Sie sich ĂŒberraschen von der unglaublichen musikalischen Vielfalt zweier Flamenco-Gitarren mit einem Repertoire, das ein feines Band zwischen Klassik und Jazz, Techno und World Music bindet.

„HÖRBAR GRENZENLOS“
(Oliver Hochkeppel, SĂŒddeutsche Zeitung)

Jan Pascal, Jahrgang 1975, entstammt einer Musikerfamilie. Seine erste Gitarre erhĂ€lt er von seinem Großvater in Spanien, den ersten Unterricht von einem Onkel. Er wĂ€chst bei seiner schlesischen Großmutter Edeltraud Bonk (Sopranistin und Kirchenmusikerin) auf. SpĂ€ter besucht er das Musikinternat MĂŒnsterschwarzach, wo er Klavierunterricht bei Pater Domenikus Trautner hat. Nach Unterricht in Gesang bei John Porter und klassischer Gitarre bei Bernhard Weber in Heidelberg grĂŒndet er 1996 sein eigenes Tonstudio. Seine Flamenco-Gitarrenkennnisse erhĂ€lt er bei Rafael Cortes und Mariano MartĂ­n.

Alexander Kilian, Jahrgang 1987, gilt als gitarristisches Wunderkind. Seine multikulturelle musikalische Ausbildung erhĂ€lt er bei Zaza Miminoshvili. Im Alter von 15 Jahren gewinnt er seinen ersten internationalen Wettbewerb mit dem StĂŒck „Guajiras de Lucia“ von Paco de Lucia. Es folgen zahlreiche Meisterkurse und Konzerteinladungen nach Israel, Russland, Georgien, Spanien und Italien. 2011 erhĂ€lt er das kĂŒnstlerische Diplom im Fach Jazz-Gitarre.
2007 lernen sich beide bei einem Flamenco-Gitarrenworkshop kennen. Der Funke springt sofort ĂŒber. Sie komponieren seitdem die gemeinsamen Alben, „Nuevo Cuarteto“ (2008), „CafĂ© del Mundo (2012), „La Perla“ (2014) und eine live Aufnahme „In Passion“ (2015), 2015 erscheint auch „Dance of Joy“, ein Remake ihrer ersten gemeinsamen Kompositionen. 2018 dann „Beloved Europa“, ein Album, das anrĂŒhrt und Haltung bezieht. FĂŒr das Abbey Road-Album „Famous Tracks“ (2019) wird CafĂ© del Mundo fĂŒr den Opus Klassik in der Kategorie Klassik ohne Grenzen nominiert.
Zu Beginn spielen sie noch 40 Konzerte, inzwischen sind es rund 120 Konzerte pro Jahr u.a. in England, Italien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Schweiz, Österreich, Tschechien und Polen. Einladungen zu renommierten Musik-Festivals wie das Rheingau- Musikfestival, die Slask days (Polen), oder das JazzOpen Stuttgart gestalten ihre Konzertkarriere.
Meilensteine: Ein Konzert im legendÀren Ronnie Scott's Jazzclub London, eine Einladung nach Paris, eine Aufnahme in den Abbey Road Studios London.
Den Herausforderungen der globalen Pandemie begegent das Duo kreativ. Es produziert zwölf Podcast-Folgen "Talking Guitars" und das Album "Winterhauch" (Nov. 2020).

Das aktuelle, achte Album "Guitar Super Nova" erscheint im Juni '21 exklusiv auf dem bandeigenen Label "vision-in-music". Erneut bezieht Café del Mundo Haltung. Die Band programmiert eine eigene Streaming-App, die "mundo-App" und betritt damit innovativ Neuland.

Der Bandname leitet sich aus einer Konzertbesprechnung ab, in der ein Kritiker schreibt, er fĂŒhle sich in das legendĂ€re „CafĂ© Cantante“ versetzt, woraus der Bandname „CafĂ© del Mundo“ wird.

https://www.cafedelmundo.de/html/#seite-start

https://www.cafedelmundo.de/html/#seite-videos

Karten ĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Einlass 18:00 Uhr.

www.instagram.com/kick_e.v._

http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 22,00 Euro    Erm.: 19,00 Euro
Café del Mundo
Samstag
24.09.2022
20:30-23:00
Joscho Stephan Trio
Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Pop

Wir freuen uns sehr, dass es mit einem Konzert bei uns zum Auftakt der neuen Saison wieder geklappt hat, nachdem coronabedingt der Termin am 08. Mai 2020 leider entfallen musste.

Wie kein anderer prĂ€gt Joscho Stephan mit seinem Spiel den modernen Gypsy Swing: Durch seinen authentischen Ton, mit harmonischer Raffinesse und rhythmischem GespĂŒr, vor allem aber mit atemberaubender Solotechnik hat sich Stephan in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Er versteht es wie kein Zweiter, aus der Vielzahl aktueller Gypsy Swing Adaptionen heraus zu ragen, indem er neben den vielen Interpretationen der bekannten Klassiker des Genres den Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Rock liiert. Hier zeigt sich Stephans StĂ€rke als kreativer VisionĂ€r. Und das begeistert das junge und alte Konzertpublikum gleichermaßen. Joschos Youtube Version von „Hey Joe“ hat mittlerweile die 1 Millionen Marke geknackt.

Sein DebĂŒt „Swinging Strings“ wurde 1999 vom amerikanischen Fachmagazin „Guitar Player“ zur CD des Monats gekĂŒrt. Das renommierte „Acoustic Guitar Magazine“ feierte Joscho Stephan 2004 als Garanten fĂŒr die Zukunft der Gypsy Jazzgitarre. FĂŒr die CD „Guitar Heroes“ konnte er 2015 GitarrengrĂ¶ĂŸen wie Bireli LagrĂšne, Stochelo Rosenberg und Tommy Emmanuel als GĂ€ste gewinnen. Insgesamt 4 von Joschos Alben wurden fĂŒr den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert. Die aktuelle Trio Produktion „Paris – Berlin“ (2018) wurde als Direct to Disc Schallplattenproduktion in den Hansa Studios Berlin aufgenommen, wo u.a. viele Aufnahmen von David Bowie entstanden sind.

MusikergrĂ¶ĂŸen wie Paquito D’Rivera, James Carter, Charlie Mariano und Grady Tate zeigten sich nach gemeinsamen Auftritten begeistert. Auf dem australischen Kontinent war Joscho Stephan mit Martin Taylor und Tommy Emmanuel auf Konzertreise. Mit seinen eigenen Ensembles hat er auf vielen bedeutenden Festivals in ganz Europa gespielt. Auch in den USA konnte er mit Konzerten u.a. in Nashville, Chicago, San Francisco, Detroit oder im legendĂ€ren Jazzclub Birdland und dem Lincoln Center in New York begeistern.

BESETZUNG:
Joscho Stephan: Sologitarre
GĂŒnter Stephan: Rhythmusgitarre
Volker Kamp: Kontrabass

http://www.joscho-stephan.de/

https://www.youtube.com/results?search_query=joscho+stephan+trio

Karten ĂŒber:
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151 822971.

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder

Einlass 19:30 Uhr.

Die Abendkasse wird geöffnet sein!

Instagram: http://www.instagram.com/kick_e.v._

Facebook:
http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465
 
Eintritt: 20,00 Euro    Erm.: 18,00 Euro
Joscho Stephan Trio
Samstag
08.10.2022
20:30-23:00
H.G. Butzko
„aber witzig“

Es gibt ja Kabarett und es gibt Kabarett mit HG.Butzko. Das ist schon auch irgendwie Kabarett, aber irgendwie ist es auch ein bißchen anders. Denn was HG.Butzko macht, ist eine brĂŒllend komische und bisweilen besinnliche Mischung aus Infotainment, schnoddrigen Gags, Frontalunterricht und pointierter Nachdenklichkeit.

Und getreu dem Motto: "logisch statt ideologisch" hat Butzko dabei einen ganz eigenen, preisgekrönten Stil entwickelt, den die Presse mal als "Kumpelkabarett" bezeichnet hat, und mit dem er in Hinter- und AbgrĂŒnde blickt und die großen Themen der Welt so beleuchtet, als wĂŒrden sie "umme Ecke" stattfinden.

In seinem inzwischen 11. Programm "aber witzig" spĂŒrt Butzko dem Irrsinn nach, der mit der postfaktischen Zeitenwende einhergeht. Und dabei stellen sich interessante Fragen:

Was ist ein Computervirus gegen eine echte Pandemie? Was die ReizĂŒberflutung im Digitalen verglichen mit dem Anstieg des Meeresspiegels in der realen Welt? Was nĂŒtzt die kĂŒnstliche Intelligenz, wenn die menschliche Dummheit zeitgleich mitwĂ€chst? Es scheint, je mehr wir uns im Paralleluniversum des Virtuellen rumtreiben, umso mehr bringt uns das Treibhaus Erde zurĂŒck auf den Boden der Tatsachen.

Und wĂ€hrend wir vom meteorologischen Klimawandel reden, ist die gesellschaftliche Großwetterlage mit "Heiter bis Wolkig" ebenfalls nur noch unzureichend beschrieben. Immer öfter pendeln die Debatten zwischen unterkĂŒhlt und ĂŒberhitzt, geraten die mentalen TiefauslĂ€ufer unter zerebralen Hochdruckeinfluss, und das Grollen nach dem Blitzlichtgewitter ist oft nur die Echokammer des Gezwitschers, und es war von Twitter und nicht die Lerche, die eben jetzt das bange Ohr durchdrang.

Und dass die Aufmerksamkeitsspanne inzwischen nur noch 280 Zeichen umfasst, ist ein Umstand, den es allerdings schon frĂŒher hĂ€tte geben mĂŒssen. Was wĂ€re uns dann alles erspart geblieben? Die Bibel, Karl Marx und das neue Kabarettprogramm von HG.Butzko. Und das ist dann allerdings auch schon wieder "aber witzig".

"Butzko hat zu den besten Politkabarettisten aufgeschlossen" SĂŒddeutsche Zeitung

"der freie Radikale des deutschen Kabaretts" Badener Zeitung

"Herrlich frisch" Kölner Stadtanzeiger

"Wortgewitter mit Geistesblitzen und Pointendonner" FAZ

PREISE: (kurzer Ausschnitt)
DEUTSCHER KLEINKUNSTPREIS
BAYERISCHER KABARETTPREIS
TEGTMEIERS ERBE
MINDENER STICHLING
TV: (kurzer Ausschnitt)
ANSTALT (ZDF)
SATIRE GIPFEL (ARD)
MITTERNACHTSSPITZEN (WDR)
SCHLACHTHOF (BR)

https://www.hgbutzko.de/home/

https://www.youtube.com/user/HGBUTZKO

Karten-Reservierungen:
kickev.reservierung@gmail.com

Einlass 19:30 Uhr

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 20,00 Euro    Erm.: 18,00 Euro
H.G. Butzko
Samstag
03.12.2022
20:30-23:00
Grasset4
Fantasievolle Mischung aus Americana, Folk, Bluegrass und Country

Bei einem Konzert von Grasset4 „geschieht schon im Verlauf der ersten Songs, was aus einem Konzert ein gutes Konzert macht: Die Musik spricht mit einem, dringt ins Innerste vor, verbindet die Zuhörenden mit den Musizierenden. Wobei der tragenden und vielgestalten Stimme der LeadsĂ€ngerin, bei der sich manche an Sheryl Crow erinnert fĂŒhlen, die wichtigste Rolle zukommt: Sie ist das Instrument, das unter die Haut geht.“

Grasset4’s „Mischung aus Blues, Folk, Bluegrass und einer krĂ€ftigen Prise Country steckt voller Fröhlichkeit und Zuversicht“ und „erfĂŒllt den Raum mit jener unwiderstehlich gelassenen AtmosphĂ€re, die man sich fĂŒr das Ende einer mĂŒhsamen Woche wĂŒnscht. Es sind vor allem zwei musikalische Merkmale, die mit ihren hellen Tönen diesen Charakter prĂ€gen: die singende Fiddle und die unaufdringlich-heiteren Harmoniestimmen schaffen das eine davon, Adiaha BĂŒrkmiller das andere, weil sie ihr Banjo so fein dosiert einsetzt, dass sein Klang zwar prĂ€sent ist, aber fern von jener Aufdringlichkeit, die manche diesem Instrument unterstellen. Wer den Klassiker des Wilden Westens so gekonnt zupft wie die Bandleaderin, bringt eben auch die inneren Werte zum Klingen.“

Grasset 4 trifft mit seiner Musik „eine Auswahl, die das Publikum in ein belebendes Wechselbad von Melodien eintauchen lĂ€sst. Da sind typische Balladen wie "Keep your heart young" dabei, genauso wie Musik, die einen in Gedanken auf dem Floß den Mississippi hinabtreiben lassen wie "Catfish John", in die PrĂ€rie hinaustragen wie der Dixie-Chicks-Song "Cowboy take me away" oder die heiligen Hallen der Country Music neu definieren wie Maren Morris' "My Church".

Viel ĂŒber das Können und den Esprit von Grasset 4 sagen jene Variationen, die den klassischen Folk- und Bluegrass-Horizont weit ausdehnen. Zum Beispiel die highway-tauglich groovige Umsetzung des Common-Linnets-Ohrwurms "Calm after the storm" oder die sehr poetische, von der Ballade in leidenschaftlichen Rock sich wandelnde Interpretation von "Me and Bobby McGee". Nicht zuletzt die pfiffige und muntere Interpretation von "When I'm 64" ist ein MeisterstĂŒck, das die Beatles-Nummer in ein Musterexemplar von britisch-amerikanischem GeplĂ€nkel verwandeln.“
Ulrich Pfaffenberger, SĂŒddeutsche Zeitung, 16. November 2021

Besetzung:
Adiaha BĂŒrkmiller - Gesang, Banjo, Mandoline (Burgkirchen-Grasset)
Annette Weiß - Fiddle, Gesang (Pocking)
Otti Wochinger - Gitarre, Kontrabass, Gesang (PostmĂŒnster)
Christian Auer - Kontrabass, Gitarre, Gesang (Simbach am Inn)

http://www.grasset4.de/index.html

http://www.grasset4.de/videos.html

Karten ĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Einlass 19:30 Uhr.

www.instagram.com/kick_e.v._

http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 20,00 Euro    Erm.: 18,00 Euro
Grasset4
Samstag
14.01.2023
20:30-23:00
MAXJOSEPH
Konzertante Verbindung von Volksmusikelementen mit Jazzharmonien

Die vier jungen MĂŒnchner Musiker des Ensemble Maxjoseph verwirklichen ihre ganz eigene Vorstellung von alpiner Volksmusik. Traditionen werden aufgeweicht, damit neue Formen und außergewöhnliche Ideen entstehen können.

Durch die besondere Instrumentierung Tuba, Gitarre und zwei Steirische Harmonikas werden neue Klangfarben entdeckt und Kompositionen geschaffen, die Volksmusikelemente mit Jazzharmonien verbinden, klassische Musik mit pulsierenden Rhythmen beleben und Vertrautes mit Fremdem vermischen.

FĂŒr Ihr Debut-Album „Neue Welt“ haben sich die Musiker vier Jahre Zeit gelassen. Entstanden sind dadurch musikalische Bilder, die Sehnsucht nach Berge, Natur und Ruhe aufkommen lassen, immer wieder getragen von einem Rhythmus, der die Lust am Zuhören nie abreißen lĂ€sst. Musik, die zeitlos und zugleich zeitgemĂ€ĂŸ ist.

Maxjoseph sind:
Georg Unterholzner - Gitarre
Andreas Winkler - Steirische Harmonika
Josef Steinbacher - Steirische Harmonika
Florian Mayrhofer - Tuba

https://www.maxjoseph.de/

https://www.youtube.com/watch?v=JHdkU9n2fTE

https://www.youtube.com/watch?v=3YKvfWP_wIw

Karten ĂŒber
kickev.reservierung@gmail.com. Wer keine E-Mail schreiben kann, ĂŒber Tel. 09151-822971.

Einlass 19:30 Uhr.

www.instagram.com/kick_e.v._

http://www.facebook.com/KiCK-eV-Hersbruck-263426733696465

ErmĂ€ĂŸigt fĂŒr Mitglieder
 
Eintritt: 20,00 Euro    Erm.: 18,00 Euro
MAXJOSEPH