KiCK e.V. - City Kino Hersbruck - Braugasse 14 - D-91217 Hersbruck

|
Programm
|
Kinoprogramm
|
Bildergalerie
| |
Impressum

Geschenktipp: KiCK-Geschenkgutscheine gibt's bei Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck, an der Abendkasse und über kickev.reservierung@gmail.com!

Programm19-20
Programm18-19
Programm17-18
 
      
Demnächst
Samstag
22.02.2020
20:30
Nice Brazil & Group
Bossa Nova, weltbekannte Jazz- und Latinstücke, Samba, Musica Popular Brasileira

Bossa Nova & Brazil Jazz vom Feinsten: Zum 60. Jubiläum des Bossa Nova hat die in São Paolo geborene Sängerin Nice Brazil einige international tätige Musiker um sich geschart, um die europäische Jazzmusik-Kultur mit den Rhythmen der brasilianischen Musik zu kombinieren. Der leichtfüßige Rhythmus des Brazil Jazz lässt Nices warmes Timbre und ihre nie zu laute, aber leidenschaftliche Stimme an diesem Abend zu einem vokalen Gesamtkunstwerk werden. Ein Genuss für Bossa Nova- und Jazz-Lieberhaber gleichermaßen.

Nice Brazil gehört zur neuen Garde der europäischen Vertreterinnen brasilianischer Musik.
Nice Brazil präsentiert ihr neues Musik Projekt JaZZ Popular Brasileiro.

Der virtuose Kontrabassist Joel Locher war schon mit den unterschiedlichsten Gruppen im KiCK zu Gast.

»Ihre geschulte Stimme vermag dabei zwischen den Extremen hin und her zu tänzeln: Temperamentvoll oder leise, beinahe meditativ, an der Grenze zum Hauchen, zur Stille, aber dennoch in jeder Note präsent.« (Ginsheim-Gustavsburger Zeitung) Ulrich von Mengden

Besetzung:
Nice Brazil - Vocal,
Joel Locher - Kontrabass,
Ricardo Fiuza - Piano,
Valery Brusilovsky - Drums.

https://www.nice-brazil.com

https://myspace.com/nicebrazil/music/albums


Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl! Einlass 19:00 Uhr.
 
Eintritt: 20,00 Euro
Vorverkauf: 18,00 Euro
Nice Brazil & Group
Samstag
07.03.2020
20:30
Three Wise Men
SWING 2020

Wie soll man Swing im Jahr 2020 definieren? Als antiquierte Kunstform, die lediglich Nostalgiker anspricht? Oder als unvermittelt wichtigen Teil der Gegenwartsmusik, die sich gerne über ihren „Groove“ definiert, was im Prinzip sowieso nur eine moderne Umschreibung von Swing ist? Wer den Three Wise Men zuhört, der versteht bereits nach wenigen Takten, was Swing 2020 wirklich bedeutet: ein zeitloses, vitales, unverwüstliches Element der aktuellen und zukünftigen Klangwelt.

Für seine Verdienste um die Pflege des Jazz als lebendige und erlebbare Kunstform erhielt Roberscheuten 2016 den Preis „Keeper of the Flame“ vom Park-Lane-Jazz-Club in Osnabrück. Zudem organisiert Roberscheuten Swingfestivals/Workshops und tourt regelmäßig um den Globus. Die hochkarätige Band mit drei Musikern aus zwei Kontinenten präsentiert Stile vom frühen Jazz bis hin zum Bebop, vom Dixieland bis zum Blues. Ein Festabend für die Sinne, der unter Garantie den Nerv jeder Generation trifft.

Das Herz des Trios ist der aus Mailand stammende und in New York lebende Rossano Sportiello – ein klassisch ausgebildeter Virtuose, der nicht nur einer der weltbesten Stridepianisten ist, sondern auch als multistilistischer und unerschöpflich einfallsreicher Improvisator das Publikum in Atem hält.

Der gebürtige Wiener Martin Breinschmid ist ein passionierter Swing-Drummer. Er teilt mit dem legendären Gene Krupa die Vorliebe für energiegeladene Solos und liefert mit seinen virtuosen Brushes das Fundament für das Ensemble.

Das Publikum stellt fest dass es nicht nur die musikalische Perfektion, sondern auch das sichtliche Vergnügen der drei Protagonisten beim gemeinsamen Musizieren ist, dass „The Three Wise Men“ zu einem Weltklassetrio geworden sind.

Ein Pflichttermin nicht nur für Swingfans!

Besetzung :
Frank Roberscheuten, NL : Klarinette und Sax
Rossano Sportiello, USA : Klavier
Martin Breinschmid, AT : Schlagzeug und Vibraphon

http://frankroberscheuten.com/bands

https://www.youtube.com/watch?v=jTErBs0qKjQ&feature=youtu.be

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl! Einlass 19:00 Uhr
 
Eintritt: 20,00 Euro
Vorverkauf: 18,00 Euro
Three Wise Men
Samstag
21.03.2020
20:30
Frank Wuppinger Arkestra
Folklore, Jazz, Flamenco, klassische Elemente und eine große Portion Improvisation

Lauscht man den Klängen der Gruppe, die man am ehesten in dem Spannungsfeld zwischen Balkan, Jazz und europäischer Folklore ansiedelt, wird schnell klar, warum dieses außergewöhnliche Ensemble seit nun über 12 Jahren auf den Bühne im In- und Ausland unterwegs ist. Denn inspiriert durch viele Reisen, verbindet Frank Wuppinger die musikalischen Stilrichtungen der Länder Europas. Es entsteht ein Sound, der Grenzen vergessen lässt und trotz seiner vielen Zutaten doch immer ganz individuell bleibt. Folklore, Jazz, Flamenco, klassische Elemente und eine große Portion Improvisation – all das verbindet die Band zu ihrem europhilen Sound. Es sind die Balladen, die das Herz erwärmen, und die ungeheure Leichtigkeit der Tänze, die begeistert.

„Weltmusik ohne Schranken und Barrieren, dafür mit jeder Menge Leidenschaft. Spielfreude und musikalischem Können.“ (SZ)

Besetzung:
Frank Wuppinger – Gitarre
Gustavo Strauss – Geige
Marco Kühnl – Bass
Matthias Rosenbauer – Schlagzeug
Andrei Lobanov – Trompete
Norbert Emminger – Saxophon

http://frankwuppingerarkestra.de/

http://frankwuppingerarkestra.de/film/

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl! Einlass 19:00 Uhr
 
Eintritt: 20,00 Euro
Vorverkauf: 18,00 Euro
Frank Wuppinger Arkestra
Samstag
04.04.2020
20:30
Gitanes Blondes
Balkan, Klezmer, gemischt mit viel irischem, russischem und südamerikanischem Liedgut

Zuletzt waren sie im April 2017 bei uns zu Gast. Wir freuen uns, dass wir sie wieder für ein Konzert verpflichten konnten.

Wer bei Gitanes Blondes an französische Tabakware denkt, liegt völlig falsch. Die vier Münchner Musiker entführen die Zuhörer in ihrem Programm in die Welt des Balkan und der Klezmermusik, gemischt mit viel irischem, russischem und südamerikanischem Liedgut.

Auch Meisterwerke der klassischen Musik, augenzwinkernd frisch interpretiert, erstrahlen bei Gitanes Blondes in neuem Licht.
Notenständer? Notenblätter? Feste Arrangements? Fehlanzeige: Ein kurzer Blick, ein Wimpernschlag, schon fliegt das Tonmotiv von der Violine zum Akkordeon, Kontrabass und Gitarre fangen den wilden Rhythmus auf und treiben ihn voran.

Mal hoffnungsvoll melancholisch, mal überschäumend temperamentvoll und bei aller Virtuosität immer mit feinem Gespür für die Reinheit der Musik machen Gitanes Blondes einen Konzertbesuch zu einem nachhaltigen Erlebnis der Extraklasse.

Gitanes Blondes sind:
Mario Korunic – Violine
Konstantin Ischenko - Akkordeon
Christoph Peters - Gitarre
Simon Ackermann - Kontrabass

http://www.gitanes-blondes.de/index.php

http://www.gitanes-blondes.de/Galerie/index.php

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl! Einlass 19:00 Uhr
 
Eintritt: 19,00 Euro
Vorverkauf: 17,00 Euro
Gitanes Blondes
Samstag
25.04.2020
20:30
GANKINO CIRCUS
„Die Letzten ihrer Art“ - Konzertkabarett

„Die Letzten ihrer Art“ heißt das Bühnenprogramm, mit dem die Gruppe „Gankino Circus“ landauf, landab für Furore sorgt. Der Titel trifft den Nagel auf den Kopf: vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe, ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine große Portion provinzieller Wahnsinn – wo, bitteschön, gibt’s das heute noch? Rasante Melodien, schräger Humor und charmante Bühnenfiguren sind die zentralen Zutaten ihres einzigartigen Konzertkabaretts – ein Genre, das die Ausnahmekünstler aus dem fränkischen Dietenhofen nicht nur erfunden, sondern mittlerweile zur kultverdächtigen Kunstform erhoben haben.

Im Zentrum stehen das von schrägen Gestalten bevölkerte Örtchen Dietenhofen und die vier Protagonisten, die das staunende Publikum durch den Abend begleiten. Da ist der Sänger, Saxophonist und begehrteste Junggeselle Dietenhofens: der elegante Arztsohn Dr. Simon Schorndanner junior. Auch der Bäckersbub und Percussion-Tausendsassa Johannes Sens sowie Akkordeonist Maximilian Eder aus der traditionsreichen Dynastie der Eders geben sich die Ehre. Und Gitarrist und Gruppenleiter Ralf Wieland spinnt mit seinen skurrilen Geschichten den roten Faden, der sich durch das außergewöhnliche Bühnengeschehen zieht.

Jury- und Publikumspreis beim Bayerischen Creole Weltmusikcontest 2018.

Ralf Wieland – Erzähler, Gitarre
Simon Schorndanner – Saxofon, Klarinette, Gesang
Max Eder – Akkordeon, Percussion, Gesang
Johannes Sens – Schlagzeug, Percussion

https://www.gankinocircus.de/

https://www.gankinocircus.de/filme/

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl! Einlass 19:00 Uhr
 
Eintritt: 20,00 Euro
Vorverkauf: 18,00 Euro
GANKINO CIRCUS
Freitag
08.05.2020
20:30
Joscho Stephan Trio
Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Pop

Wie kein anderer prägt Joscho Stephan mit seinem Spiel den modernen Gypsy Swing:

Durch seinen authentischen Ton, mit harmonischer Raffinesse und rhythmischem Gespür, vor allem aber mit atemberaubender Solotechnik hat sich Stephan in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Er versteht es wie kein Zweiter, aus der Vielzahl aktueller Gypsy Swing Adaptionen heraus zu ragen, indem er neben den vielen Interpretationen der bekannten Klassiker des Genres den Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Rock liiert. Hier zeigt sich Stephans Stärke als kreativer Visionär. Und das begeistert das junge und alte Konzertpublikum gleichermaßen. Joschos Youtube Version von „Hey Joe“ hat mittlerweile die 1 Millionen Marke geknackt.

Sein Debüt „Swinging Strings“ wurde 1999 vom amerikanischen Fachmagazin „Guitar Player“ zur CD des Monats gekürt. Das renommierte „Acoustic Guitar Magazine“ feierte Joscho Stephan 2004 als Garanten für die Zukunft der Gypsy Jazzgitarre. Für die CD „Guitar Heroes“ konnte er 2015 Gitarrengrößen wie Bireli Lagrène, Stochelo Rosenberg und Tommy Emmanuel als Gäste gewinnen. Insgesamt 4 von Joschos Alben wurden für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert. Die aktuelle Trio Produktion „Paris – Berlin“ (2018) wurde als Direct to Disc Schallplattenproduktion in den Hansa Studios Berlin aufgenommen, wo u.a. viele Aufnahmen von David Bowie entstanden sind.

Musikergrößen wie Paquito D’Rivera, James Carter, Charlie Mariano und Grady Tate zeigten sich nach gemeinsamen Auftritten begeistert. Auf dem australischen Kontinent war Joscho Stephan mit Martin Taylor und Tommy Emmanuel auf Konzertreise. Mit seinen eigenen Ensembles hat er auf vielen bedeutenden Festivals in ganz Europa gespielt. Auch in den USA konnte er mit Konzerten u.a. in Nashville, Chicago, San Francisco, Detroit oder im legendären Jazzclub Birdland und dem Lincoln Center in New York begeistern.

BESETZUNG:
Joscho Stephan: Sologitarre
Günter Stephan: Rhythmusgitarre
Volker Kamp: Kontrabass

http://www.joscho-stephan.de/

https://www.joscho-stephan.de/videos/

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl! Einlass 19:00 Uhr.
 
Eintritt: 18,00 Euro
Vorverkauf: 16,00 Euro
Joscho Stephan Trio
Samstag
26.09.2020
20:30
Friend ´n Fellow
Jazz, Blues, Country und Soul

Der Schaffensprozess von CONSTANZE FRIEND und THOMAS FELLOW klingt retrospektiv wie ein Lehrstück über qualitatives Songwriting, konstanten Output und die rauschhafte Kraft des Live-Auftritts. Es sind jene Merkmale, die das Duo im Zeitalter des digitalen Mainstreams herausragen lassen. Denn was 1991 in Leipzig begann, hat sich in den Folgejahren in die endlosen Weiten der globalen Musiklandschaft ausgeweitet.

Unter Kennern fällt der Name FRIEND N FELLOW jeher im Zusammenhang mit Größen wie Ray Charles, Al Jarreau und Luther Allison. Letzterer prägte in den 90er-Jahren durch gemeinsame Auftritte die musikalische Entwicklung des Duos. Doch es ist nicht nur die Freundschaft und Zusammenarbeit mit Allison, die seither als Referenz unter der Oberfläche ihrer eigenen und adaptierten Songs durchhallt. Stil und Besetzung bleiben ungewöhnlich, da der Klang einer mehrköpfigen Band auf zwei Elemente übertragen wird – Gitarre und Stimme. Beide Instrumente sind losgelöst von Konventionen und geben sich sowohl im Studio als auch im Konzertsaal der Melange aus Konzeption und intuitiver Spielfreude hin. Daraus entspringt ein wildes Mosaik: mal Jazz, mal Blues, mal Country – aber immer Soul. Auch 2019 ist ihr Sound beides: virtuos und intim. Aus den beiden Vollblutmusikern ist nach 28 Jahren längst ein eingespieltes Team geworden.

Zu den Spielstätten zählen mittlerweile Peking, Warschau und New York. 11 Studio-Alben sind produziert, über 100.000 Tonträger verkauft, unzählige Konzerte gespielt. Der Katalog an Songs erweitert sich stetig und auch die früheren Melodien schweben durch die Sphären der charmanten Jazzclubs, Theaterhallen und Open Air Locations, denen die beiden Künstler in den letzten Dekaden ihren Stempel aufgedrückt haben.

Die Live-Performance zelebrieren sie energisch und dekorieren ihr Zusammenspiel oft mit einem humoristischen Kommentar, sodass Raum und Zeit im Kosmos von FRIEND N FELLOW zu Pulverstaub zerfallen.

Im Herbst 2019 erscheint das 12. Album «Characters» bei Doctor Heart Music. In 12 selbst geschriebenen Songs besinnen sich FRIEND N FELLOW auf den akustischen Blues zurück. Erzählt werden 12 Geschichten, die durch ihre Charaktere miteinander verbunden sind.

«Ein Feuerwerk groovender Virtuosität»(Süddeutsche Zeitung)

Constanze Friend vocal
Thomas Fellow guitars

https://www.friendnfellow.de

https://www.youtube.com/watch?v=VFNCHbY3p_g

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl, Einlass 19:00 Uhr.
 
Eintritt: 25,00 Euro
Vorverkauf: 23,00 Euro
Friend ´n Fellow
Samstag
24.10.2020
20:30
Melanie Bong & Lulo Reinhardt Quintett (GER/BRA)
Jazz, Pop und lateinamerikanische Klänge

In München geboren, studierte Sängerin Melanie Bong um 1990 Jazzgesang bei Sheila Jordan, Jay Clayton, Andy Bey und Mark Murphy an der Jazzabteilung der Kunstuniversität Graz. Später besann sich Bong ihrer Sinti-Wurzeln, was sich im Kontext der aktuellen Band "Gipsy Fire" allerdings nicht in Swing-inspirierter Musik, sondern in einer kulinarischen Mischung aus Jazz, Pop, lateinamerikanischen Klängen und kraftvollen Gipsy-Gesängen widerspiegelt.

"...Mark Murphy, der größte unter den sträflich geheim gehaltenen Vokal-Stars des Jazz, sagt über die Tochter eines Zigeuners und einer Preußin: 'Melanie Bongs Songs sind genauso klangvoll und originell wie ihr Name'. Dem ist nichts hinzuzufügen..." (Josef Engels, Die Welt, 25. Juni 2002)

„Gipsy Fire“ ist eine kulinarische Mischung aus Jazz, Pop und lateinamerikanischen Klängen. Feine Jazzharmonik, feurige brasilianische Rhythmen und kraftvolle Gipsy Gesänge prägen den Sound von Melanie Bongs Formation. Der Großteil der Songs stammt aus der Feder der Sängerin. Sie erzählt mit Ihren Liedern Geschichten, gesponnen aus Gelebtem und Fantasien.

Lulo Reinhardt ist einer der gefragtesten Nachkömmlinge aus der legendären Reinhardt Dynastie. Er ist sich seines Erbes wohl bewusst und hat es trotzdem geschafft, seinen eigenen Stil zu entwickeln.

„GIPSY FIRE“ verspricht einen feurigen Abend mit einer großartigen Jazzsängerin und einem begnadetem Akustik-Gitarristen.

"... Elis Regina had it, Billie Holiday had it, Carmen McRae had it, and now Melanie Bong has it." (William Grim in 'All About Jazz', U.S.A., 2004)

Melanie Bong machte das erste Jazzgesangs-Diplom der österreichischen Hochschulgeschichte.

Line up:
Melanie Bong – (vocal)
Lulo Reinhardt – (guitar)
Tizian Jost – (piano)
Eduardo 'Dudu' Penz – (bass)
Bastian Jütte – (drums)

http://www.melanieninibong.com/

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck
Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl! Einlass 19:00 Uhr.
 
Eintritt: 20,00 Euro
Vorverkauf: 18,00 Euro
Melanie Bong & Lulo Reinhardt Quintett (GER/BRA)
Samstag
28.11.2020
20:30
MARION & SOBO BAND (FR/DE/PL)
Gypsy Jazz – Global Music – Chanson

Das französisch-polnisch-deutsche Quintett aus Bonn erschafft seinen eigenen modernen Stil von vokalem Gypsy Jazz und verbindet ihn mit globaler Musik und Chanson. Die frankoamerikanische Sängerin Marion Lenfant-Preus, der polnische Gitarrist „Sobo“ (Alexander Sobocinski) und deren Band machen Musik über Schubladen hinweg. Sie erkunden Klangfarben von West- und Ost-Europa mit ihrem neuen Album „Esprit Manouche“ (Acoustic Music Records), und nutzen ihre internationale Wurzeln, ihre Reisen und ihren Kontakt zu verschiedenen Kulturen als Quelle der Inspiration für ihre Lieder.

Ihre Individualität zeigt MARION & SOBO BAND durch ihren zeitlos und zugleich zeitgemäßen Sound, durch ihre Arrangements und eigene Kompositionen, und außerdem durch die variantenreiche Stimme von Frontfrau Marion Lenfant-Preus. Die charismatische Sängerin präsentiert ihre Lieder in bis zu acht verschiedenen Sprachen und weiß das Publikum auch mit improvisiertem Scat-Gesang zu begeistern. Für besonderen Sound sorgen außerdem die virtuosen Instrumentalisten der Band an den Gitarren, an der Geige und am Kontrabass. Sie kreieren einen energetischen und rhythmischen Sound ohne Schlagzeug oder Percussion, was man heutzutage bei vokalem Gypsy Jazz selten findet. Das Perkussive übernehmen vor allem die sogenannten Gypsy Gitarren, gebaut wie die Selmer-Macaferi aus den 1930ern. Mit Improvisationspassagen wird die musikalische Expressivität den Musikern stets erweitert: die zwei Gitarristen lassen „Django Reinhardt auferstehen (..), die Geige klingt, als wäre sie in Bukarest gestohlen, und der Bass donnert weit kräftiger, als man es einem Begleitinstrument üblicherweise zugesteht“ (Folker Magazine).

Für die Bonner Band ist die Interaktion mit den Mitmusikern auf der Bühne und auch mit dem Publikum sehr wichtig. Ihre Spielfreude und Spontanität sind ansteckend. Die ausdrucksstarken und lyrischen Melodien entfalten stets aufs Neue ihre Anziehungskraft für ein kultur- und generationsübergreifendes Publikum. MARION & SOBO BAND entfaltet sich auf der Bühne jedes Mal aufs Neue und kein Konzert ist wie das andere!

PRESSESTIMMEN:
„Absolut unwiderstehlich“! Das schreibt das Folker Magazine über die Musik der MARION & SOBO BAND.

Aachener Kurier – Der Zuschauer wird „zu einem exquisiten, musikalischen Cocktail eingeladen, der ebenso gut auf der Copa Cabana, in einem Café auf dem Hügel von Montmartre, beim Lagerfeuer in den Wäldern Transsilvaniens, auf den Straßen von New Orleans oder in einer Budapester Kneipe an der Kettenbrücke serviert werden könnte.“

Folker Magazine – „Gitarrist Sobo lässt Django Reinhardt auferstehen; Sängerin Marion bringt gleich in [mehr als] vier Sprachen die Gäste jeder Cocktailbar zum Erröten; die Geige klingt, als wäre sie in Bukarest gestohlen, und der Bass donnert weit kräftiger, als man es einem Begleitinstrument üblicherweise zugesteht. Wenn Antidepressiva nicht mehr helfen, „Esprit Manouche“ gibt es rezeptfrei und ist absolut unwiderstehlich...„

http://www.marionandsoboband.com

http://marionandsobo.com/videos.php

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck
Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl! Einlass 19:00 Uhr

 
Eintritt: 18,00 Euro
Vorverkauf: 16,00 Euro
MARION & SOBO BAND (FR/DE/PL)
Samstag
12.12.2020
20:30
Gabriele Muscolino Trio
Folk, "Canzoni artigianali"

Der Liedermacher Gabriele Muscolino stammt aus Bozen. Er ist ein talentierter, gleichzeitig etwas zurückhaltender Künstler. Seine Lieder sind durchdrungen von Kraft und Musikalität und eine einzigartige und gelungene Mischung aus italienischen „Cantautori“ und englisch-irischem Folk. In seiner Musik lässt sich Muscolino u.a. von seinen „Schutzgeistern“ Paolo Conte, Fabrizio De André, Nick Drake und Mike Scott inspirieren. Der Bozener Sänger und Bouzouki-Spieler nimmt das Publikum mit seinen Eigenkompositionen auf eine spannende musikalische Reise mit von Nord nach Süd und zurück.

Muscolinos Markenzeichen ist seine tiefe, kraftvolle Stimme und sein warmes Timbre. Die eingängigen Melodien seiner Lieder, seine Texte, deren Poesie allein schon durch seine Stimme und den verlockenden Klang der italienischen Sprache zu spüren ist – das alles verrät uns etwas über sein und unser Herz, erzählt uns von Eleganz und Grobheit, Liebe und Fluch, Gelächter und Tränen.

Aus der Feder von Muscolino stammen auch die Arrangements der Kompositionen seines ersten Soloalbums (2020), die er zusammen mit weiteren unveröffentlichten Perlen aus seinem Repertoire im Programm vorträgt: Balladen, groovige und folkige Songs, ungerade Rhythmen und naive Schlaflieder – stilistisch vielseitig, sonnig und melancholisch zugleich. Der Sound bleibt aber kompakt und energievoll, nicht zuletzt dank dem talentierten Geiger Lorenzo Barzon und der spritzigen Cellistin Lucia Suchanska aus Ko¨ice, die mit Gabriele auf der Bühne stehen. Eine besondere Beziehung hat der Bozner Sänger zum neuen Wiener-Lied, da er Ernst Moldens legendäres Lied „Ho Rugg“ ins Italienische übersetzt hat.

LINE UP
Gabriele Muscolino: Stimme, Bouzouki
Lorenzo Barzon: Geige
Lucia Suchanska: Cello

www.gabrielemuscolino.it

https://www.instagram.com/gbrmuscolino/

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck
Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl! Einlass 19:00 Uhr
 
Eintritt: 17,00 Euro
Vorverkauf: 15,00 Euro
Gabriele Muscolino Trio
Samstag
30.01.2021
20:30
Sedaa Mongolei/Iran
MONGOLIAN MEETS ORIENTAL

Seit ihrer Gründung 2009 verbindet die mongolisch persische Formation SEDAA auf außergewöhnliche Weise die archaischen Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen.

Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal (mitwirkend beim Filmmusik zu „der weinende Kamel“), Naraa Naranbaatar und der virtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.

Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge – erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt.

Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen zusammen mit pulsierenden Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich der Schwingungen und Stimmungen, der den Zuhörer mitnimmt auf eine akustische Reise entlang der Seidenstrasse.

Besetzung:
Naraa Naranbaatar – Kehlgesang, Untertongesang, Bass
Nasaa Nasanjargal – Kehlgesang, Untertongesang, Pferdekopfgeige, Bischgur
Omid Bahadori – Gitarre, Trommel, Untertongesang
Ganzorig Davakhuu - Hackbrett, Untertongesang.

Nominierungen: (Auszug)
Usbekistan - Samarkand Festival "Sharq Taronalari" Award of Minister of Culture 2015
Germany - Winner of Bundeswettbewerbs "Creole" in Rudolstadt 2014/15
Germany - Winner of Musikwettbewerbs "Creole Nord" 2013/14

Konzert Referenzen: (Auszug)
China – Asian Arts Festival
Kolumbien - Festival de Musica Sacra
Usbekistan - Samarkand International Music Festival
Deutschland - Rudolstadt - TTF Festival

Pressestimmen:
Sedaa ist Gewinner des Bundeswettbewerbs für Weltmusik "Creole" 2013/14. „Aus 300 Bands Deutschlandweit konnte sich die Gruppe auf dem diesjährigen Festival TTF-Rudolstadt den ersten Platz sichern.“
Jurystimmen: „Sedaa haben es geschafft, den Gedanken der creole par excellence darzustellen und uns sprachlos zurückgelassen. In der Umsetzung und in ihrer Technik brillant, haben sie Tradition und Moderne perfekt gemischt und sind somit auch verdiente Publikumssieger der creole Nord und Finalisten für den Bundesentscheid der im Mai 2014 in Hannover stattfinden wird."

https://www.sedaamusic.com/

https://www.sedaamusic.com/video

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl! Einlass 19:00 Uhr
 
Eintritt: 18,00 Euro
Vorverkauf: 16,00 Euro
Sedaa Mongolei/Iran
Samstag
13.02.2021
20:30
Landmusigg
Fränkische Weltmusik

Die Landmusigg, die mittlerweile im 10. Jahr existiert, spielt eigene Lieder, die inspiriert sind von den Musiktraditionen des Balkan, aus Südamerika, des Klezmer, aber auch der Franken und Altbayern.

Kraftvolle Zwiefache werden gefolgt von gehetzten Skaklängen. Entspannte Rumbas machen einem Raggae Platz und die angejiddelte Polka wird abgelöst von einem skandinavisch anmutenden Walzer, das Ganze verbunden durch den roten Faden des fränkischen Dialekts, also fränkische Weltmusik in Reinform.

Die sieben Musiker/innen spielen Klarinette, Dudelsack, Geige, Akkordeon, Gitarre, Bass, Schlagzeug und gesungen wird natürlich auch noch. Die Texte handeln vom bodenständigen Alltag, von Liebe und Versagen, von Kerwa und Straßenmusik, von Ärberd und Urlaub, man ist also überall quasi live dabei.

"Überschäumende Lebensfreude gepaart mit fränkischer Melancholie".

Die Band begeisterte beim Bardentreffen (2009) und beim "Drumherum" in Regen (2010)

Besetzung:
Siegfried Michl Komposition, Arrangements, Poesie, Gitarre,
Hannah Förster Geige, Flöte, Gesang,
Judith Förster Klarinette, Flöte, Gesang,
Andreas Richter Klarinette, Dudelsack, Flöte, Gesang,
Marlene Ebertshäuser Akkordeon,
Georg Hofmann Bass,
Harry Tröger Schlagwerke aller Art.

http://www.landmusigg.de

https://www.youtube.com/watch?v=wItq3E3s0Bw

https://www.youtube.com/watch?v=ZxXdsk4WtsI

https://soundcloud.com/landmusigg

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl, Einlass 19:00 Uhr.
 
Eintritt: 18,00 Euro
Vorverkauf: 16,00 Euro
Landmusigg
Samstag
13.03.2021
20:30
Joschi Schneeberger Quartett
„Wiener World Jazz“

Vier Instrumentalisten, vier Komponisten, vier Freunde!

Hier haben sich vier Musiker zusammengetan, um ihre eigenen Kompositionen und Arrangements zu spielen! Sonst in den verschiedensten Formationen als Sidemen aktiv, haben sie in Joschis Quartett die Gelegenheit ihre eigenen Ideen zu verwirklichen.
Die musikalischen Wurzeln der vier Protagonisten wie Swing, Blues, Gypsy Jazz, Bebop, Latin, Modern Jazz und Funk verschmelzen in dieser Band zu einem eigenständigen Sound, der durch eine spezifisch wienerische Note noch den letzten Schliff bekommt – ”Wiener World Jazz“ oder besser: ”A Wöd Jazz aus Wien” für die Dialekt-Kundigen.

JOSCHI SCHNEEBERGER – Kontrabass
Gilt er als einer der gefragtesten und versiertesten Bassisten der österreichischen Jazzszene.
Musikalische Zusammenarbeit u.a. mit, Barney Kessel, Benny Bailey, Bill Grah, Bobby Durham, Bobby Shew, Bradford Leali, Clark Terry, Conte und Pete Candoli, Danny Moss, Ed Polcer, Ed Thigpen, Gustavo Bergalli, Hal Singer, Ingrid Jensen, Jim Galloway, John Allred, Karl Ratzer, Kevin Mahogany, Mundell Lowe, Randy Sandke, Red Holloway, Rolf Ericson, Till Brönner, Valery Ponomarev, u.v.a.

AARON WONESCH – Piano
Lehrauftrag am Konservatorium Wien Privatuniversität für Jazz Klavier.
Musikalische Zusammenarbeit u.a. mit, Phillip Catherine, Jerry Bergonzi, Bobby Shew, Mark Nightingale, Lew Tabackin, Ken Peplowsky, John Allred, James Morrison, Dave Murray, Clark Terry, Pianist in der Big Band von Richard Österreicher, Viktor Gernot, Maya Hakvoort , Marianne Mendt, Nina Hagen u.v.a.

MARTIN SPITZER – Gitarre
Er zählt zu den renommiertesten österreichischen Jazzgitarristen, 2008 Hans Koller Preisträger als „Sideman of the Year“.
Musikalische Zusammenarbeit u.a. mit, Kevin Mahogany, Jeff Clayton, Junior Mance, Gene Harris, Claire Martin, Hal Singer, Warren Vachè, George Masso, Howard Alden, Danny Moss, John Allred, Greetje Kauffeld, Bill Berry, Eddie Durham, Red Holloway, Ken Peplowsky, Scott Hamilton, Frank Wess u.v.a.

ANTON MÜHLHOFER – Percussion
Studierte in Wien, Boston und Havanna.
Musikalische Zusammenarbeit u.a. mit Eddie “Lockjaw“ Davis, Joe Zawinul, Toots Thielemans, Arturo Sandoval, Angel Romero.....
Gründer und Bandleader der Latin-Jazz Gruppe “CAOBA“. Lehrtätigkeit am Leonard Bernstein Institut der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und am Konservatorum Wien Privatuniversität.

http://www.joschischneeberger.at

https://www.youtube.com/watch?v=Fj6hVRIUbFc

https://www.youtube.com/watch?time_continue=12&v=sUY8pYa0VZk&feature=emb_logo

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl, Einlass 19:00 Uhr.
 
Eintritt: 20,00 Euro
Vorverkauf: 18,00 Euro
Joschi Schneeberger Quartett
Samstag
27.03.2021
20:30
Rapid
Ska, Balkan, Latin, Polka, Reggae, Klezmer und Rock’n’Roll

Rasant, ausgelassen, abwechslungsreich und immer tanzbar integrieren die acht Musiker Ska, Balkan, Latin, Polka, Reggae, Klezmer und Rock’n’Roll in ihren weltoffenen, vielsprachigen und intelligenten Sound.

RAPID ging 2013 auf die Bühne, als Neugründung von Musikern der Münchner Ska- und Latin-Szene (u.a. beNUTS, Steamy Dumplings, Santeria, später auch Moskovskaya, Sentilo Sono, Palo Santo).
Schon drei Jahre später blickt die sieben- bis achtköpfige Formation auf über 100 Konzerte zurück – zwischen Bodensee und Berlin, der Eiffel und der Slowakei mit Fokus auf Süd- und Mitteldeutschland, darunter auch so illustre Festivals wie Tollwood, Theatron, StuStaCulum, Sound of Munich Now (München), Open Ohr (Mainz), Sinnflut (Erding), Pösing Open Air, Open See (Konstanz) oder dem Mighty Sounds Festival in Tabór (Tschechien). Nach einem ersten Demo 2013, wurde mit „Offbeat World“ Anfang 2016 die erste CD/LP der Band veröffentlicht, im September 2017 kam der Nachfolger „Astronaut Kosmonaut“ heraus.

Bei RAPID verbindet sich die langjährige Erfahrung einiger Münchner Ska-Veteranen mit der Frische und Energie der jüngeren Generation, und es gab bisher kaum ein Konzert, bei dem am Ende das Publikum nicht irgendwann von Stühlen und Bänken aufspringt, um mit der Band zu tanzen und zu feiern.

RAPID spielen schnellen Ska: Knackige Bläser treffen auf eine zackige Riddim’-Gruppe, dazu eine Menge (teilweise mehrstimmiger) Gesangmelodien mit extremer Ohrwurm-Gefahr. Immer wieder fließen andere Genres wie Rock’n’Roll, Reggae, Polka, Salsa & Cumbia, Punk, Disco, Jazz oder Klezmer in die Musik ein. Dazwischen gibt es ruhige, aber tanzbare Balladen, sonnigen Gute-Laune-Ska oder mal einen klassisch jamaikanischen Traditional.
Aber nicht nur die Stile kommen aus der gesamten Welt, auch die zumeist sehr kritischen und durchdachten Texte (in deutsch, englisch, spanisch, französisch, russisch, arabisch oder bairisch) haben die gleich Botschaft: Man kann einfach dazu abtanzen und feiern, man kann aber auch die Botschaft dahinter hören, dass die Menschen überall auf der Welt – egal in welcher Hautfarbe, Religion oder Sprache – die gleichen Leidenschaften und Träume haben.

Pressestimmen
„Die Münchner Band gab am Burggraben eine dynamische Vorstellung, bei der sich Elemente aus Ska, Balkan, Punk, Polka und Jazz zu einem unwiderstehlichen Sog vereinten. Das brachte Jung und Alt gleichermaßen in Bewegung und bot einen perfekten Ausklang des ersten Veranstaltungstages.“
Münchner Merkur (27.7.2016 zu Kulturknall Festival, Murnau

http://www.thisisrapid.de

https://www.youtube.com/watch?time_continue=211&v=nh0lrvDaQ7g&feature=emb_logo

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck

Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl, Einlass 19:00 Uhr.
 
Eintritt: 18,00 Euro
Vorverkauf: 16,00 Euro
Rapid
Samstag
01.05.2021
20:30
Christoph Reuter
Musikkabarett

Regie: Dr. Eckart von Hirschhausen und Dominik Wagner

Der Berliner Pianist Christoph Reuter, bewies als Pianist des Cristin Claas Trio wiederholt im KiCK seine kabarettistische Ader. Er gastiert mit seinem musikalischen Kabarettprogramm „Alle sind musikalisch! (außer manche)“. Er wird Ihnen unterhaltsam den Unterschied zwischen Klassik, Jazz und Popmusik präsentieren sowie Ihnen in zwei Minuten das Klavierspielen beibringen. Er wird Ihnen die Geheimnisse der Tonleiter verraten, die Zutaten für einen Hit vorstellen und die Frage beantworten: Was kann Musik, was keine andere Droge schafft? Kann man den Herzschlag vertonen? Sie werden es erfahren. Erleben Sie die vergnüglichste und kürzeste Musikstunde Ihres Lebens. Sie werden gerne nachsitzen, denn in seinem Programm zeigt er auch Ihnen, dass Sie viel musikalischer sind als Sie denken! Garantiert!

Christoph Reuter ist seit über zehn Jahren der Pianist des Kabarettisten Dr. Eckart von Hirschhausen und u.a. als Solokabarettist Gewinner des Thüringer Kleinkunstpreises 2017.

Pressestimmen:
Augsburger Allgemeine: „…Christoph Reuter begeistert als wortvirtuoser Klavierphilologe…“

Bonner Generalanzeiger: “…Mann am Klavier: Der Pianist und Kabarettist Christoph Reuter begeistert…”

Offenbach Post: "…Der Musikkabarettist Christoph Reuter entpuppt sich als exzellenter Könner seines Fachs…"

Westfalenpost: "…Christoph Reuter läuft am Klavier zu Höchstform auf…und besticht durch herrlichen Wortwitz…ein perfekt gelungener Premierenauftritt…“

http://www.christophreuter.de/

https://www.youtube.com/watch?v=5Yw0NvXhdv8

Vorverkauf: Spielwaren Rauenbusch, Hersbruck
Karten-Reservierungen:
mailto:kickev.reservierung@gmail.com

Freie Platzwahl! Einlass 19:00 Uhr

 
Eintritt: 18,00 Euro
Vorverkauf: 16,00 Euro
Christoph Reuter