Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kilian Sladek | Fragments – Junges zeitgenössisches Jazz-Quartett aus München

28 Januar @ 20:30 - 23:00

EUR 22,00
Kilian Sladek | Fragments

Wer nach Abwechslung und Ungewöhnlichem sucht, der fährt mit dem Kilian Sladek Quartett genau richtig. Inspiriert durch seine Mitgliedschaft in kreativen jungen Ensembles wie dem Bundesjazzorchester oder der Bayerischen Chorakademie hat Bandleader Kilian Sladek die traditionelle Sichtweise auf das Instrument „Stimme” schon lange abgelegt. Stilistisch ungebunden stehen die Energie und die Bildhaftigkeit im Vordergrund seiner Musik.

Kilian Sladek, geboren 1994, ist ein deutscher Sänger (M.Mus.), Komponist und Kulturmanager (M.A.) im Bereich des Jazz und seiner angrenzenden Genres.

Seine Kernprojekte als Sänger sind FRAGMENTS (Ambient und Neoscat), das Duo SLADEK | KOLLROSS (Standard Jazz), sowie aMUSE (Poetic Jazz) gemeinsam mit Sängerin und Komponistin Karoline Weidt.

Die hohe Emotionalität seines künstlerischen Ausdrucks, verbunden mit der häufigen Verwendung unkonventioneller musikalischer Mittel wie Extended Vocal Techniques und Scatting zeichnet seine Musik aus und macht sie einer breiten Zuhörerschaft zugänglich.

Als Kulturmanager und Kurator gründete er das Baltic Breeze Creative Music Festival in München und betreut die Konzertreihe Jazz Montag Ismaning. Als Komponist/Arrangeur zeichnet ihn insbesondere der Konzeptions- und Kompositionsauftrag der TUM: Junge Akademie für die Kurzfilmproduktion “The Human Algorithm” aus, welche im Rahmen des TUMJA Symposium #class20 „Arts & Technology – Celebrate Creativity“ vorgestellt wurde.

Kilian Sladek | Fragments ist ein junges zeitgenössisches Jazz-Quartett aus München. Ihr Debüt-Programm #WAYNEschondennschon kombinierte Kompositionen des Saxophonisten Wayne Shorter (USA) mit deutschen Texten, geschrieben und arrangiert von Bandleader Kilian Sladek. Im Rahmen der ersten Auslandstournee nach Lettland verfasste die Band komplett neues Konzert-Programm – „Dream Journey“. Mit diesem Programm wagte das Mitte 2016 gegründete Ensemble nicht nur den ersten Schritt in internationales Gewässer, sondern zeitgleich auch die Premiere ihrer eigenen gemeinsamen Kompositionen. Die gleichnamige EP – „Dream Journey“ – wird im Frühsommer 2017 digital veröffentlicht. Nachdem sie sich daraufhin wieder ausgiebig mit traditionellem Vocaljazz und seinen Ausdrucksformen beschäftigt haben, wendet sich die Formation nun ihrer nächsten Eigenproduktion „Syllabulism“ (UNIT Records/2020) zu. Neoscat – textloser Gesang gemischt mit traditionellen ethnischen und erweiterten Gesangstechniken – ist für die Band eine logische Fortführung des Bebops. Kilian Sladek kreiert in seinen Eigenkompositionen ein enormes Energielevel und bewegt sich zwischen ausgeprägter rhythmischer Varianz und tief spirituellen Momenten.

Förderpreis des Bayerischen Jazzverbands 2021.

Pressestimmen:

“[…] Am Talent hat ohnehin keine Zweifel, wer ‘Syllabulism’ hört. Danach bleibt nur der Wunsch, Sladeks großartiges Gefühl für Stimmungen, Steigerungen, Rhythmen und Interplay bald auch wieder live erleben zu können.”

(Süddeutsche Zeitung, Oliver Hochkeppel, 24.01.2021)

“[…] Indem Sladek nur Vokale singt, befreit er sich und seine Zuhörer vom Zwang eindeutiger Sprache, gewährt Spielraum für Impressionen, für Gefühle. […] Die Zuhörer verwandeln sich hier in die Besitzer eines Kunststücks, mitgeformt von ihren Gedanken und einzigartig nur bei ihnen abrufbar, wie ein Traum.”

(Süddeutsche Zeitung, Ulrich Pfaffenberger, 11.02.2022)

Besetzung:

Kilian Sladek – voc
Theodor Kollross – p
Susi Lotter – b
Alexander Petri – dr

Ausbildung:

  • seit 2012 Mitglied der Bayerischen Chorakademie unter der Leitung von Prof. Gerd Guglhör
  • 2013-2017 Bachelor of music im Hauptfach Gesang mit Schwerpunkt Jazz an der Hochschule für Musik und Theater München bei Anne Czichowsky, Sanni Orasmaa und Philipp Weiss
  • 2015-2016 Akademisches Auslandsjahr an der Jazepa Vitola Latvijas Muzikas Akademija bei Inga Berzina
  • Private klassische Gesangsausbildung bei Hartmut Elbert, Thomas E. Bauer, Andreas Kohn (Staatsoper München/Theaterakademie August Everding) und Sarah York (Theaterakademie August Everding)
  • seit 2017 Master of music im Hauptfach Gesang mit Schwerpunkt Jazz an der Hochschule für Musik und Theater München bei Anne Czichowsky
  • Meisterklassen u.a. bei Sandy Patton, Kurt Rosenwinkel, Christian Scott (USA) und Vivianne de Farias (BRA).

https://kiliansladek.com/

Karten über kickev.reservierung@gmail.com und an der Abendkasse. Eine Garantie, Eintritt zu erhalten, gibt es aber nur über eine per E-Mail bestätigte Reservierung. Für neue Besucher: wir reservieren den Eintritt, bevorzugt über unsere E-Mail-Adresse (kickev.reservierung@gmail.com), oder auch telefonisch (09151 822971). Bezahlt werden kann vorab mit Überweisung (Bankverbindung kommt mit der bestätigten Reservierung) oder an der Abendkasse. Es gibt keine Eintrittskarten. Den Eintritt erhalten Sie unter Nennung ihres Namens an der Abendkasse.

Freie Platzwahl!

Einlass 19:30 Uhr.

Eintritt 22,00 EUR

Mitglieder 19,00 EUR


Social Media Links:

Linktree (Vernetzung aller Accounts & Newsletter Anmeldung):

https://linktr.ee/kiliansladek

Homepage:

www.kiliansladek.com

Youtube Channel:

https://www.youtube.com/c/KilianSladek

Instagram:

https://www.instagram.com/kiliansladekmusic/

https://www.instagram.com/fragments_ambientjazz/

Facebook:

https://www.facebook.com/KilianSladekMusic

im Aufbau:

Twitter:

https://twitter.com/KilianSladek

TikTok:

https://www.tiktok.com/@kiliansladek?lang=de-DE

Album Syllabulism auf Open-Spotify: https://open.spotify.com/album/6UHhW6mNfpOjiRV92l7Iyo

 


Instagram: @kick_e.v._

Facebook: @kick-ev.heb

Details

Datum:
28 Januar
Zeit:
20:30 - 23:00
Eintritt:
EUR 22,00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

KiCK e.V.

Veranstaltungsort

City Kino Hersbruck
Braugasse 14
Hersbruck, 91217 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen